Liebe Angehörige,

sie haben einen geliebten Menschen der an Depression, einem Trauma oder an einer Angsterkrankung leidet und sie wissen nicht wie sie ihm helfen sollen.

 

Dafür haben wir von der SHG-Lebensfreunde Marl eine Angehörigengruppe gegründet.

 

Darüber hinaus bieten wir ab sofort Einzel-, Paar- oder Gruppengespräche an.

 

Oftmals kommt es im Alltag zu Situationen die sie nicht verstehen können und auch ihr Angehöriger nicht wirklich erklären kann. Sie sind oftmals überfordert, wissen nicht mehr wie sie ihrem Angehörigen noch helfen können. Manchmal sogar fühlen sie sich so erschöpft das Sie sich fragen bekomme ich das jetzt auch. Sie möchten Ihren Angehörigen helfen nur wissen nicht wie. Es kommen immer mehr Fragen auf wo es kaum Antworten gibt. 

 

Wir sind keine Therapeuten, keine Ärzte sondern einfach Betroffene die auch an dieser Krankheit leiden aber durch unsere Arbeit in unseren Gruppen haben wir gelernt auch anderen Menschen die Krankheit näher zu bringen. Seht uns als eine Art Übersetzer zwischen dem Angehörigen und dem Erkrankten. Wir versuchen in unserer neuen Angehörigen Gruppe den Menschen die Krankheit näher zu bringen und den Austausch mit anderen Angehörigen zu fördern.

 

Daher bitten wir euch gebt euren Angehörigen nicht einfach so auf sondern versucht gemeinsam mit uns einen Weg zu finden ihm zu helfen.

 

 

Anmeldung erforderlich - siehe weiter unten


Wir treffen uns hier in Marl

SHG-Lebensfreunde Marl

Julius-Wegener-Straße 2

45768 Marl


Termine

Die Treffen dauern 2 Stunden mit einer kleinen Pause.

Änderungen an den Terminen behalten wir uns vor.

Damit wir Planen können ist eine Vorherige Anmeldung Notwendig. 

*22.01.2015